Archiv für die Kategorie ‘SKD Entdeckt!’

Neuerscheinung: Kinderbuch und Memory-Spiel “Kunstwerke der Renaissance entdecken”

Freitag, 06. Juli 2012

Begleitend zur Sonderausstellung “Die Sixtinische Madonna – Raffaels Kultbild wird 500″ bietet unsere Museumspädagogik zwei neue Angebote für Kinder und Jugendliche an. Unter dem Motto die “Kunst der Renaissance entdecken und enträtseln” wurde in Zusammenarbeit mit dem Illustrator Michael Kaden ein Kinderbuch und ein Memory-Spiel entwickelt.

Kinderbuch

Das Kinderbuch “Kunst der Renaissance entdecken und enträtseln“ ist im WM-Verlag Pirna erschienen und bietet eine erweiterte Bildauswahl zur Sonderausstellung an. Kindgemäße Texte stellen berühmte Kunstwerke der Renaissance wie die “Sixtinische Madonna” von Raffael oder die “Madonna de Benois” von Leonardo da Vinci vor und führen in künstlerische Kategorien leicht verständlich ein. Geschrieben wurde das Buch von der Kunsthistorikerin Julia Bock gemeinsam mit den Kollegen unserer Museumspädagogik.

Die Gestaltung und Illustration stammt von Michael Kaden, der bereits die Bücher “Zwei Engel und das Geheimnis des weißen Goldes” sowie “Zwei Engel auf Reisen im Museum für Sächsische Volkskunst mit der Puppentheatersammlung” für die SKD illustriert hat. Zu einigen der vorgestellten Kunstwerke lädt ein Kreativteil die jungen Leser zum Entdecken, Rätseln und Gestalten ein. Das Buch richtet sich vor allem an Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren, ist aber auch für kunstinteressierte Erwachsene eine Entdeckung. Es ist für 8,95 Euro im Handel und den Museumsshops der SKD erhältlich.

Herausgeber: Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Museumspädagogik
Autorin: Julia Bock
Illustration: Michael Kaden
Verlag: WM-Verlag Pirna
Seiten: 17 Seiten und ein Kreativteil
Preis: 8,95 Euro

Memory-Spiel

Passend zum Kinderbuch ist ein Memory-Spiel erschienen. Auf den Memory-Karten sind Ausschnitte einiger Gemälde, die in der Sonderausstellung gezeigt werden, abgebildet.

Mit hochaufgelösten Details bietet es den Spielern faszinierende Nahaufnahmen auf in der Galerie ausgestellte Kunstwerke der Renaissance. So manches bisher Ungesehene kann hier erstmals erblickt werden. Das Memory-Spiel besteht aus 32 Karten und kann von zwei bis vier Spielern ab einem Alter von 8 Jahren gespielt werden. Es kostet 9,95 Euro und ist in allen Museumsshops der SKD erhältlich.

Herausgeber: Staatliche Kunstsammlungen Dresden, Museumspädagogik
Auflage 2012
Gestaltung und Satz: Michael Kaden
Preis: 9,95 Euro
Druck: Stoba-Druck GmbH

 

Sixtina überall!

Sonntag, 27. Mai 2012

Fährt man durch die Stadt Dresden, so kann man an zahlreichen Orten die Sixtinische Madonna und ihre beiden Engelchen entdecken. Da sieht man sie auf dem Plakat einer Litfaßsäule, als Werbebanner am ibis Hotel auf der Pragerstraße, auf einem vorbeifahrenden Auto und einer Straßenbahn.

Überall kündigt es sich bereits seit Wochen an:

Der Geburtstag der schönsten Frau der Welt lässt nicht mehr länger auf sich warten!

Seit Sonnabend zeigt sich die Madonna 500jährig in schönstem Glanz und mit ihr die zahlreichen Exponate, die für diesen Anlass aus vielen Ländern eingetroffen sind.

Aus bestimmten Blickwinkeln wirkt es, als ob die Engel fragend in unsere Umwelt blicken. Vom Himmel herab gekommen, haben sie sich auf eine Brüstung gelehnt und betrachten nachdenklich die befahrene Straße.

Auf der Pragerstraße ist die Sixtinische Madonna schon von Weitem zu erkennen. Sie wurde auf ein großformatiges Werbebanner gedruckt und hängt an der Außenwand eines der ibis Hotels.

Am Pirnaischen Platz sind die Engelchen bei der großen Uhr zu finden.

Außerdem gibt es eine Nachbildung der Engel in einem der Schaufenster von Karstadt. Unabhängig von dem Gesamtkunstwerk haben sie ihre Karriere beschritten. Bereits um 1800 wurden die Engel als eigenständiges Bildmotiv genutzt. Damals fanden sie Verwendung auf Oblatendosen und Schmuckstücken. Später wurden sie auf Stickbildern, Keksdosen, Schuhen, Farbkästen und sogar auf Toilettenpapier abgebildet.