Mit ‘Dresdner Elbhangfest’ getaggte Artikel

22. Dresdner Elbhangfest (22.-24.06.) – Raffael malt die Sixtinische Madonna

Freitag, 20. Juli 2012

Der traditionelle Festumzug anlässlich des Elbhangfestes fand in diesem Jahr unter dem Motto “Das ewig Weibliche zieht uns zum Hang” statt. So flanierten beispielsweise Eva, die Neun Musen und eine Vielzahl weiterer Schönheiten von Loschwitz bis nach Pillnitz. Unter der Leitung von Gemälderestaurator Dr. Christoph Schölzel und mit freundlicher Unterstützung der Spedition DB Schenker und der Semperoper Dresden präsentierte die Gemäldegalerie Alte Meister Dresden mit der Sixtina eine ihrer “Schönsten” auf ganz besondere Art.

Ein Festwagen bot Einblick in Raffaels Atelier im Jahr 1512 und erlaubte es den begeisterten Zuschauern, dem Künstler beim Malen der Sixtinischen Madonna uber die Schultern zu sehen: Raffael treibt seinen Farbenreiber an, richtet die Falten am Gewand seines Modells, sinniert vor seiner Staffelei und setzt erste Farbtupfer auf die Leinwand.
Auf und neben dem Wagen konnte man nicht nur Raffael und seine Sixtina bewundern; zu ihrem Gefolge zählten neben einer weiteren Figur des Gemäldes – der Heiligen Barbara nebst Turm – auch der berühmte Künstlerbiograph Giorgio Vasari, ein Kardinal, ein Mönch und eine Reihe römischer Damen und Mägde.

Ob Raffael auf die vielen Zuschauer gehört hat, die ihn anflehten, er möge der Komposition am unteren Bildrand noch zwei Engel hinzufügen, werden wir erst wissen, wenn das Gemälde vollendet ist …

Carina Merseburger